Es gelten in unseren Räumen die nachfolgend genannten Auflagen und Empfehlungen.

1. Grundsätzlich

  • Bei Atemwegs- und anderen auf eine Infektion hinweisenden Erkrankungssymptomen bitte zu Hause bleiben. Es besteht dann die Möglichkeit, online teilzunehmen.
  • Eine Veranstaltungsteilnahme ist möglich, wenn Sie einen Impf-, Genesungs- oder negativen Testnachweis mitbringen oder sich vor Ort negativ testen. Bei einem positiven Test können Sie leider nicht am Kurs teilnehmen.

2. Bei Ankunft am Veranstaltungsort

  • Bitte eine Mund-Nase-Bedeckung (MNB) tragen.
  • Händehygiene: Desinfektion oder Händewaschen in den sanitären Einrichtungen (Nutzung von Seife und Einmalhandtüchern).

3. Persönliche Hygiene im Haus

  • Abstand halten (mindestens 1,5 m).
  • Keine Berührungen, Umarmungen und kein Händeschütteln.
  • Regelmäßige Händehygiene in den Pausen.
  • Mit den Händen nicht in das Gesicht fassen.
  • Öffentlich zugängliche Gegenstände wie Türklinken möglichst nicht mit der vollen Hand bzw. den Fingern anfassen.
  • Die Husten- und Niesetikette einhalten: Husten und Niesen in die Armbeuge gehören zu 
den wichtigsten Präventionsmaßnahmen. Beim Husten oder Niesen größtmöglichen 
Abstand halten, am besten wegdrehen.
  • Eine Ansprache Auge-in-Auge mit geringem Abstand ist zu vermeiden. 


4. Räume

  • Personenansammlungen vor dem Veranstaltungsraum sind zu vermeiden.
  • Veranstaltungsraum wird mindestens in den Pausen und im direkten Anschluss an den Veranstaltungsabend durch die Veranstaltungsleiterin mittels einer Stoßlüftung bzw. Querlüftung durch vollständig geöffnete Fenster gelüftet. In der Regel bleibt die Terrassentür auch während der Kurse geöffnet.
  • Pro Teilnehmer mindestens 6qm Raum. 


5. Risikogruppe

  • Teilnehmer*innen, die zu den Covid19-Risikogruppen zählen, sollten mit ihrem behandelnden Facharzt das Risiko abwägen und im besten Sinne entscheiden, inwieweit die Veranstaltungsteilnahme fortgeführt oder ausgesetzt wird. Gleiches gilt, wenn im Haushalt Personen mit einem höheren Risiko für einen schweren Krankheitsverlauf leben.